Der Friede sei mit euch!

  • 20180722_FG_1a_w
  • 20180722_FG_2_w
  • 20180722_FG_2a_w
  • 20180722_FG_3_w
  • 20180722_FG_3a_w
  • 20180722_FG_4a_w
  • 20180722_FG_5a_w
  • 20180722_FG_6a_w
  • 20180722_FG_7a_w
  • 20180722_FG_8a_w
  • 20180722_FG_9a_w
  • 20180722_FG_10a_w
  • 20180722_FG_11a_w
  • 20180722_FG_12a_w
  • 20180722_FG_13a_w
  • 20180722_FG_14a_w
  • 20180722_FG_15a_w
  • 20180722_FG_16a_w
  • 20180722_FG_17a_w
  • 20180722_FG_18a_w
  • 20180722_FG_19a_w
  • 20180722_FG_20a_w
  • 20180722_FG_21a_w
  • 20180722_FG_22a_w
  • 20180722_FG_23a_w
  • 20180722_FG_24a_w
  • 20180722_FG_25a_w
  • 20180722_FG_26a_w
  • 20180722_FG_27a_w
  • 20180722_FG_28a_w
  • 20180722_FG_29a_w
  • 20180722_FG_30a_w
  • 20180722_FG_31a_w
  • 20180722_FG_32a_w
  • 20180722_FG_33a_w
  • 20180722_FG_34a_w
  • 20180722_FG_35a_w
  • 20180722_FG_36a_w
  • 20180722_FG_37a_w
  • 20180722_FG_38a_w
  • css slideshow
  • 20180722_FG_40a_w
jquery slider by WOWSlider.com v8.8

„Vernetzte Sicherheit“

Themenwochenende im schwäbischen Roggenburg

GKS SÜD / Kreis München / 30. - 02.12.2018

Mit insgesamt fast 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern führte der GKS-Kreis München vom 30.11.2018 bis zum 02.12.2018 ein Themenwochenende im Bildungszentrum Kloster Roggenburg durch.
Roggenburg 2018 10
Als Referent zum Thema „Vernetzte Sicherheit“ konnte die Gemeinschaft Patrick von Krienke gewinnen, der bereits am ersten Abend mittels eines „Problemaufrisses“ die Anwesenden an das Thema heranführte, die er dann im
Roggenburg 2018 4
Roggenburg 2018 6
Rahmen eines Impulsvortrages am Vormittag des Samstages und der darauffolgenden Diskussion am Nachmittag über die Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert, die alle Politikbereiche umfassen und dabei politische, ökonomische, ökologische, gesellschaftliche und kulturelle Bedingungen und Entwicklungen berücksichtigen muss, informierte. Spätestens bei der Abschlussrunde am Sonntagmorgen wurde dann unumstößlich klar, dass der Begriff „Sicherheit“ in unseren Tagen ein breiter Begriff ist, der weit über die militärische Sicherheit hinausgeht.
Neben dem informativen und dem spirituellen Anteil, dem mittels eines Morgenimpulses, der sich inhaltlich primär mit der Adventszeit befasste, angefangen bei Grundlegendem (Beginn des neuen Kirchenjahres) über deren ursprüngliche Bedeutung als Fastenzeit bis hin zur heutigen Form (die auf das siebte Jahrhundert zurückgeht) und dem Besuch der sonntäglichen Eucharistiefeier in der dortigen Klosterkirche begegnet wurde,
Roggenburg 2018 7
profitierte die Gemeinschaft über den besagten Zeitraum im Anschluss an das fixierte Programm von der Möglichkeit, den unmittelbar in der Klosteranlage zeitgleich stattfindenden Weihnachtsmarkt zu besuchen, ein schwäbisches Highlight, welches von den Großen und Kleinen mit Begeisterung angenommen wurde.
Roggenburg 2018 2
Für die in Gänze uneingeschränkte Familientauglichkeit des Themenwochenendes sorgten neben den optimalen infrastrukturellen Rahmenbedingungen und dem hervorragenden Service, den das von Pater Roman Löschinger geführte Bildungszentrum mit seinem absolut beispielgebenden und äußerst engagiertem Team unter der Leitung von Elisabeth Märcz an den Tag legte, insbesondere auch Hauptfeldwebel Simone Franke sowie Carolin Hofer, die sich mit ihrer warmherzigen Art in Verbindung mit ihren Qualifikationen im Umgang mit Kindern/Jugendlichen um die rund 20 Jungen und Mädchen kümmerten, damit auch ihnen der Aufenthalt im ca. 30 km südöstlich von Neu-Ulm gelegenen Roggenburg, welches insbesondere auch durch den legendären Auftritt des „Bayrischen Hiasls“ (Matthäus Klostermayr) im Jahre 1769 in der dortigen Roggenschenke bekannt wurde, in bester Erinnerung bleibt!
Roggenburg 2018 3
 
Roggenburg 2018 8
Text: Stefan Nüßle
Bilder: Theodor Forstner